GIPFELBLICKE
                    © Erich Arndt
Zum Seitenanfang
Zurück zur Startseite Gipfelblicke auf die Bezirke der DDR
Rostock Rostock Schwerin Schwerin Neubrandenburg Neubrandenburg Magdeburg Magdeburg  Bezirke der DDR
HALLE
Geografie: Der   Ramberg ,   auch   das   Rambergsmassiv   genannt,   ist   ein   maximal   587,1 m ü.NHN hohes   und   etwa   30 km²   großes   Granitmassiv   des   Mittelgebirges   Harz   im   sachsen- anhaltischen   Landkreis   Harz.   Seine   höchste   Erhebung   heißt   Wegenerskopf.   Etwas südöstlich   davon   befindet   sich   die   Viktorshöhe   (581,5 m).   Im   Gebiet   des   Massivs entspringen    mehrere    Bäche.    Zu    DDR-Zeiten    war    der    Ramberg    die    höchste Erhebung im Bezirk Halle.                       Unsere Anfahrts- und Aufstiegsroute: Unsere Abstiegsroute: Anstrengung: Ausrüstung: Radler- bzw. Wanderausrüstung. Gefahren: --- Bemerkungen:
Letzte Aktualisierung: 00.00.201X
  im Kontext der Geschichte
Im Reisetagebuch geblättert (Tag, 00.00.201X)                                                                                             Titel 
Mountain Hiker Potsdam Potsdam Ost-Berlin Ost-Berlin Frankfurt Frankfurt Halle Halle Leipzig Leipzig Cottbus Cottbus Erfurt Erfurt Suhl Suhl Gera Gera Karl-Marx-Stadt Karl-Marx-Stadt Dresden Dresden
Die höchsten natürlichen Erhebungen in den ehemaligen Bezirken der DDR